Terzen

Aus MarieHerberger
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um Terzen bestimmen zu können, muss man erst einmal über Sekunden Bescheid wissen.

Erklärungen:

Große Sekunde + Große Sekunde = Große Terze

Große Sekunde + Kleine Sekunde = Kleine Terze

Kleine Sekunde + Übermäßige Sekunde = Große Terze

Beispiele:

So theoretisch wissen wir jetzt, wie das geht, aber bekommen wir das auch praktisch hin? Versuchen wir es einfach mal.

Terzen1.jpg

Wir haben ein g und ein h.

Wir bestimmen erst einmal die Sekunden. Es liegt zwischen g und a eine große Sekunde und zwischen a und h liegt auch eine große Sekunde:

Terzen2.jpg

Zur Veranschaulichung habe ich den Zwischenton mal eingefügt. Wenn es euch hilft, könnt ihr es in Zukunft ja auch mal, wenn nicht eben nicht.

So, jetzt müssen wir nur an die Regel denken:

Große Sekunde + Große Sekunde = Große Terze

Und schon wissen wir, dass zwischen g und h eine große Terze liegt.

Ein weiteres Beispiel, bei dem man jedoch gut aufpassen muss. Wie sieht es denn zwischen e und g aus?

Terzen3.jpg

Als erstes zeichne ich mal den Zwischenton ein. Zwischen e und g liegt ein f:

Terzen4.jpg

Nun beginnen wir mal die einzelnen Sekunden zu bestimmen. Zwischen e und f liegt eine kleine Sekunde und zwischen f und g eine große Sekunde.

An die Regel denken!

Große Sekunde + Kleine Sekunde = Kleine Terze

# Also liegt zwischen e und g eine kleine Terze!

Jetzt arbeiten wir auch noch mit Vorzeichen. Also wie siehts zwischen cis und eis aus?

Terzen5.jpg

Ich zeichne als erstes mal den Zwischenton ein:

Terzen6.jpg

Zwischen cis und dis liegt eine große Sekunde. Ist ja das selbe wie c und d und beide Töne werden um ein halb erhöht. Zwischen d und e liegt eine große Sekunde und es werden wiederum beide Töne um ein halb erhöht, also auch eine große Sekunde.

Wie wir wissen, werden aus zwei großen Sekunden, eine große Terz. Demnach liegt zwischen cis und eis eine große Terz.

Ein letztes Beispiel. Liegt zwischen d und fes eine große oder eine kleine Terz?

Terzen7.jpg

Ich zeichne zuerst mal den Zwischenton ein:

Terzen8.jpg

Nun beginnen wir zu überlegen. Zwischen d und e liegt eine große Sekunde. Zwischen e und f ist eine kleine Sekunde. Da das f jedoch um ein halb erhöht ist, wird aus der kleinen Sekunde eine große Sekunde. Aus zwei großen Sekunden wird eine große Terz. Schon wissen wir, dass zwischen d und fes eine große Terz liegt.

Meine Werkzeuge